Die Winzerfamilie Roß aus dem Zellertal

besteht aus:

 

Alexander Roß

(info@weinbau-ross.de)

Der "Weinmacher" ist vor allem für die Weinberge, den  Weinkeller und auch für den Verkauf zuständig.

Er hat seine Berufung in Weinbau und Kellerwirtschaft gefunden.

Mittlerweile kümmert er sich intensiv um die Weinberge, die umweltschonend bewirtschaftet werden.

"Bloss net zuviel" ist sein Motto, an das sich alle zu halten haben.

Desshalb wurde auch im Jahre 2013, am 20.Januar, eine Photovoltaikanlage in Betrieb genommen, die den Eneriebedarf des Betriebs spielend decken kann.

Nur leider reicht die aktuelle Speicherkapazität noch nicht aus um den Betrieb komplett  zu versorgen, aber das wird sich wahrscheinlich bald ändern.

Seit Mai 2017 können Sie bei uns Ihre Elektrofahrzeuge nahezu kostenlos aufladen, egal ob TESLA oder Typ 2. Wir sind für Sie vorbereitet. Die Zukunft kann und wird kommen.

Seine gelebte Passion ist die Nachhaltigkeit und Resourcenschonung.

Konstruktive Kritik an seinen Weinen hört er gerne, denn das Weinmachen ist sein erwählter Beruf.

Aber "rummotzen" kann er auch. ;-)

 

Pia Lehner

(pia@weinbau-ross.de)

Büro, Kundenberatung, Verkauf, kreative Ideen und Ihre "große Klappe" zeichnen Sie aus. Wenn Sie sie erleben wollen, dann rufen Sie einfach mal an. ;-)

 

Allegra (Katharina) Roß

 

Die uns antreibende Kraft für unser Tun und Handeln. Immer mit viel Interesse dabei, sieht sie viele Dinge, die die "Alten" (beider Generationen) nicht sehen. Und weiss auch einige Dinge schon (besser). ;-)

 

Elke Roß

(gast@weinbau-ross.de)

 

Unsere Gastgeberin für das Gästehaus.

Die Zufriedenheit der Gäste ist ihr eine Herzensangelegenheit.

Das "Häuschen", wie das Gästehaus von ihr genannt wird, geht ihr über alles.

Das spüren Sie bei einem Aufenthalt.

 

Friedhelm Roß

Unser "Senior" kümmert sich noch immer, mit viel Herzblut, um das Gedeien der Reben. Die jahrzehntelange Erfahrung ist ein wichtiger Baustein seines Wissens und Handelns.

Unser ruhender und ausgleichender Pol in der Familie, zumindest meistens.